Geschrieben am

Hähnchen im Backofen

Hähnchen im Backofen

ZUTATEN für 4 Personen:
4 Stk.
Hähnchenkeulen oder anderes vom Huhn
5 Stk.
große Kartoffeln
4 Zehen
Knoblauch gepresst
0,5 TL
Kümmel gemahlen
0,5 TL
Koriander gemahlen
0,5 TL
Paprikapulver scharf
2 EL
Tomatenmark oder passierte Tomaten [ein Tetrapack]
Salz, Pfeffer

1 Hähnchenkeulen waschen salzen und pfeffern und in eine Auflaufform legen. Die Kartoffeln waschen und schälen und dicke Scheiben schneiden und zur Seite legen.
2 In einer Schüssel, gepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer, Kümmel, Koriander, Paprikapulver und Tomatenmark geben und ca. 2 Gläser Wasser dazugeben. [Wenn man passierte Tomaten verwendet, dann ca. nur ein halbes Glas Wasser dazugeben] Dann das Ganze gut zu einer Marinade mischen. Das Rezept gelingt am besten, wenn man die Hähnchenkeuelen einen Tag zuvor in der Marinade einlegt und ziehen lässt.
3 Die Hähnchenkeulen in die Auflauffrom geben, die Kartoffeln kurz in die Marinade geben und auch in die Auflauffrom geben. Dann die Marinade in die Auflauffrom gießen.
4 Im vorgeheizten Ofen auf höchster Stufe auf der untersten Schiene köcheln lassen und dann die Hitze auf 180° reduzieren und ca. 45 min. garen bis sie knusprig sind.
5 Dazu kann man einen Salat servieren.

Geschrieben am

Chicken Biryani (Hähnchen Biryani)

Chicken Biryani

ZUTATEN (4 Personen)
*** Angaben pro 100 g
kJ (kcal)1235 (295)
Eiweiß 6,5 g
Kohlenhydrate 63,2 g
Fett 1,3

300 Gramm
Basmati-Reis
1 Kilogramm
Hähnfleisch, in größe Stücke geschnitten
1 Stück
Zwiebel, Groß, in Ringe geschnitten
6 Stück
Kartoffel, mittelgroß, geschält frisch halbiert
2 Stück
Zimtstangen
8 Stück
Nelken
8 Stück
Kardamomschoten
0,5 TL
Safran aufgelöst in 1 TL Rosenwasser
2 Esslöffel
Kewrablumenwasser
1 Prise
Muskat
4 Teelöffel (gestrichen)
Salz
3 Stück
Scharfe Chillischoten
2 Stück
indisches Lorbeerblatt
1 Teelöffel (gestrichen)
Garam-Masala
2 Esslöffel
Milch
2 Stück
Tomaten, groß geviertelt
1 Priese
Safran Gewürz
etwas
Wasser

1 Den Reis zuerst gut auswachen und in Wasser einweichen. In einem Teebeutel einparken Nelken, Zimtstange und Kardamomschoten reintun und zum Reis tun und den Reis halb gar kochen. Den Reis abgießen und zur Seite stellen.
2 Die Zwiebel mit den Gewürzen und den Fleisch in einem etwas großen Topf anbraten. Ich benutze ab und zu auch den Bräter und tue alles im Ofen langsam garen.
3 Die halbierten Kartoffeln dazu geben und weiter Braten.
4 Dann die Tomaten dazu geben, wenig andünsten und mit den Milch und Wasser ablöschen.
5 Das Fleisch und die Kartoffeln gar kochen und die Soße abschmecken.
6 Dann den Reis auf den Fleisch verteilen. Das Kewrawasser und Rosenwasser drauf streuen und mit geschlossenem Deckel bei langsamer Hitze köcheln bis der Reis gar wird.
7 Mit Safranfäden garnieren und guten Apetit